swiss AGO
Bild: AGO
Kontakt

 
Korpus-Karzinom
Spezielle Histologien inklusive Karzinosarkome
Serös papilläres Endometriumkarzinom und hellzelliges Endometriumkarzinom: Wie Ovarialkarzinom behandeln, inklusive paraaortale Lymphonodektomie (Stadium Ia: 40% rezidivieren, 5-Jahres-Überleben 57%). Nachkontrollen wie Ovarialkarzinom.

Endometroide Endometriumkarzinome
83% der Rezidive werden aufgrund von Beschwerden und der klinischen Untersuchung diagnostiziert (Tjalma WA et al. Int. J. Gynecol. Cancer 2004;14:931). Es gibt keine postspektiven Studien zum Nutzen einer routinemäßigen Nachsorge. In einer Metaanalyse von 29 Studien konnte kein Nutzen einer routinemäßigen Nachsorge einschließlich bildgebender Diagnostik im Vergleich zu einer symptomorientierten Nachsorge dokumentiert werden (Kew FM et al. Int. J. Gynecol. Cancer 2005;15:413).
Zeitraum der höchsten Rezidivwahrscheinlichkeit: Stadium Ia G1, Ia G2, Ib G1 3-4% Rezidivwahrscheinlichkeit. In den Stadien Ib G2 bis IIIb treten 70% der Rezidive innerhalb der ersten drei Jahre und 80% aller vaginalen Rezidive innerhalb der ersten zwei Jahre auf. Das zentrale Rezidiv ist - früh erkannt - heilbar (40-50% 5-Jahres-Überleben).
Deshalb: 3 Jahre vierteljährlich gynäkologische Untersuchungen incl. Kolposkopie und Zytologie. Tumormarkerkontrollen und Bildgebung ohne therapeutischen Vorteil.
Im Stadium I bei Tumorfreiheit scheint die systemische kombinierte Hormon-substitution (Östrogen/Gestagen) vertretbar.
58% der Rezidive sind symptomatisch.
Schema endometroides Endometriumkarzinom
endometroides
Endometrium-
karzinom
Kolposkopie Zytologie aus
Scheidendom
Mammographie Labor: CA125
falls vor
Primärtherapie
erhöht
Bildgebung
vaginaler
Ultraschall
Jahr 1-3 alle 3-4
Monate
alle 6 Monate jährlich alle 6 Monate alle 3 Monate*
Jahr 4-5 alle 6 Monate alle 6 Monate jährlich alle 6 Monate alle 6 Monate*
Jahr 5-10 jährlich jährlich jährlich bis alle 2 Jahre bis 75. Lebensjahr jährlich jährlich*
*vaginaler Ultraschall mit Frage der Raumforderung an der Kolpotomie bei unsicherem Palpationsbefund oder falls Uterus in situ bei Status nach alleiniger Radiotherapie.



swiss-AGO     Korpus     nach oben